Montag, 22. Dezember 2008

Ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2009!

Liebe Leser und -innen von www.immobilienblogger.at:

Wir wünschen Ihnen allen ein fröhliches und entspannendes Weihnachtsfest, sowie einen erfolgreichen Start in das neue Jahr!

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Treue und Vertrauen und hoffen weiterhin auf eine gute Community!

Weites möchten wir uns für die zahlreichen Weiterempfehlungen bedanken und bitten Sie auch weiterhin, empfehlen Sie uns in anderen Foren, Plattformen, Emailverteilern, Bekannten-, Verwandten- und Geschäftspartnerkreisen weiter!

Ihr immobilienblogger.at Team

Donnerstag, 11. Dezember 2008

Chinesen auf Schnäppchen Jagd am amerikanischen Immobilienmarkt?

Laut einem aktuellen Artikel auf derstandard.at begeben sich im Jänner rund 300 Chinesen in die USA um dort auf Schnäppchen-Jagd im Immobilienland zu gehen!

Organisator der Tour, welche unter anderem in die Metropolen New York, Los Angeles und San Francisco führt, ist Liu Jian, Manager des chinesischen Immobilienportals Soufun.com!

Aber lesen Sie diesen Artikel doch hier weiter: http://derstandard.at/?id=1227288270855

Na dann, bald wird es heissen: China Town everywhere! :-)

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Weihnachtsbeleuchtung made in Amerika!

Musikalisch abgestimmte Weihnachtsbeleuchtung der anderen Art!

Hier haben sich Hausbewohner besondere Mühe gemacht:

http://www.youtube.com/watch?v=SKCY58HtuVQ&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=TEe8w9YSOoc&feature=related

Das wäre doch einmal eine andere Art der Immobilienvermarktung. Immobilienmakler schmücken das zu verkaufende Haus aufwendig mit Beleuchtungsketten! Zuseher gibt es dann auf alle Fälle genügend! :-)

Spanisches Bauunternehmen verlost Immobilien!

Laut einem aktuellen Bericht auf derstandard.at verlost ein spanisches Bauunternehmen Immobilien in der Nähe von Barcelona, welche aufgrund der Krise bisher keine Abnehmer gefunden haben!

Die Lose kosten ca. EUR 50,-- ! Es muss jedoch pro Immobilie eine Mindestanzahl an Losen verkauft werden, ansonsten kommt es nicht zur Verlosung!

Aber lesen Sie doch mehr hier: http://derstandard.at/?id=1227287667610

Freitag, 28. November 2008

Die Immobilienkrise in Amerika trägt seltsame Früchte!

Im Zuge des Beitrages von Herrn Mehr auf www.immobilienportale.com betreffend Immobiliensongs, haben wir folgendes Video gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=_Kx4rPwce9c&NR=1

The Real Estate Freak ist anscheinend die letzte Hoffnung in Amerika! :-)

Hier kommen Sie zum Beitrag von Herrn Mehr:
http://www.immobilienportale.com/20081202-immobilien-rap/

Donnerstag, 27. November 2008

Real Estate Blues - der Immobilienblues

In Bezugnahmen auf den Beitrag von Hannes auf seinem Blog: http://www.immobilienportale.com/20081202-immobilien-rap/




und den dortigen Post, hat er unter anderem auch auf folgenden Immobiliensong verlinkt:












Fitness im Keller! :-)

Bewegen, bewegen, bewegen, .... !

Dieser Leitsatz ist wichtig, schützt doch Bewegung vor Beschwerden wie Übergewicht, Rücken-, Herz- und Kreislaufproblemen. Zudem kann man mit Bewegung Stress abbauen!

Daher ist das Einrichten einer kleinen Fitnessoase im Keller sicherlich eine gute Idee. Man muss sie natürlich auch nutzen! :-)

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier: http://www.n-tv.de/1058012.html

So, wir werden dann mal eine Runde laufen gehen! :-)

Montag, 24. November 2008

Immobilienbeschreibung in Mundart!?

Was halten die Experten eigentlich von Immobilienbeschreibungen in Mundart!? Zumindest einmal die Schlagzeile in Mundart ist auf alle Fälle ein Hingucker, oder?

Ein Titel wie

" A traumhoftes Onwesen in da Steiermork"

erregt vermutlich mehr Aufmerksamkeit wie

" Ein traumhaftes Anwesen in der Steiermark"

Aber klingt es auch seriös, wenn man als Immobilienmakler auf diese Art des Headliners ausweicht?

Mittwoch, 19. November 2008

Ein Immobilienportal in Deutschland zu verkaufen!?

Laut einem aktuellen Bericht auf www.immobilienportale.com gibt es in Deutschland ein mehr oder weniger bekanntes Immobilienportal, welches zum Verkauf steht.

Hier erfahren Sie mehr: http://www.immobilienportale.com/20081176-immobilienportal-zu-verkaufen/

Es wird bereits gerätselt, um welches Portal es sich handeln könnte! :-)

Mittwoch, 12. November 2008

Wo ist der meiste Wärmeverlust?

Wärmebilder geben Auskunft über die Qualität eines gebauten Hauses und sie decken Schwachstellen gnadenlos auf!

In Tagen wie diesen, wo es wieder kälter wird, sind die Profis mit ihren gelben Fotopistolen wieder unterwegs und machen Wärmebildaufnahmen! Für den Laien sind es oft nur hübsche Regenbogenbilder. Doch beim Profi läuten die Alarmglocken, wenn mehr als nur Gelb- und Grüntöne erkennbar sind! Dann besteht dringender Sanierungsbedarf!

Mehr zu diesem Artikel gibt es hier: http://derstandard.at/?id=1226067129859

Freitag, 7. November 2008

Passend zu unserem vorigen Thema: Die Passivhäuser laden wieder ein!

Laut einem aktuellen Bericht auf derstandard.at veranstaltet die IG Passivhaus am kommenden Wochenende (7. - 9. November 2008) zum fünften Mal die "Tage des Passivhauses".

150 Passivhäuser in ganz Österreich laden an diesen Tagen zur Besichtigung ein, so viele wie noch nie. Außerdem stehen rund 30 Exkursionen auf dem Programm!

Mehr Informationen finden Sie hier: http://derstandard.at/?id=1225359138986

Mittwoch, 5. November 2008

Sonnenhäuser - die neue Generation des Wohnens!?

In Süddeutschland stehen derzeit bereits mehrere "Sonnenhäuser" die ganzjährig überwiegend von der Sonne beheizt werden.

Das Heizkonzept besteht aus einem steilen Solardach mit Kollektoren und einem Tank innerhalb des Hauses, der bis zu 50.000 Liter Wasser fassen kann und als Pufferspeicher dient. Mit diesem Konzept kann man Schlechtwetterperioden und sogar die Winterzeit überbrücken!

Mehr Informationen zur neuen Art des Wohnens finden Sie hier: http://www.nachrichten.at/wirtschaft/immobilien/749418

Es wäre doch wünschenswert, wenn es in Zukunft mehr Häuser dieser Art geben würde!

Donnerstag, 30. Oktober 2008

Hilfe, ich habe Schimmel in der Wohnung!

Diesen Aufschrei hört man in der heutigen Zeit immer öfters!

Schimmel und Feuchtigkeit an Wänden spielen heute in Wohnungen eine immer größere negative Rolle! Vielfach ist das falsche bzw. gar nicht vorhandene Lüftverhalten daran schuld!

In früheren Zeiten spielte das Lüften, aufgrund der geringen Dämmung und der undichten Fenster kaum eine Rolle. In der heutigen Zeit sind die Gebäude sehr gut gedämmt und auch die Fenster lassen fast keinen Spielraum für die Luft mehr zu. Aus diesem Grund ist richtiges Lüften umso wichtiger.

Mehr Informationen und Tipps dazu finden Sie hier:
http://www.n-tv.de/1040221.html

Artikel über das richtige Lüften!

Schimmel, Feuchtigkeit in den Wohnungen, ... !




Dieses Thema ist mittlerweile nahezu allgegenwärtig in vielen Wohnungen!




Freitag, 24. Oktober 2008

Verkaufen mit hoher Wahrscheinlichkeit im Immobiliensektor!

In der Zeitschrift "Immobilien Profi" Ausgabe 51 (Juli / August) auf Seite 19 haben wir einen interessanten Artikel "Gewaltfreies Verkaufen" gefunden.

Hier wird ein Buch "High Probability Selling" vorgestellt, wonach man die Interessenten nach folgenden Kriterien ausfiltern sollte:

- kaufen wollen, kaufen können und kaufen werden
- kaufen wollen, aber nicht können
- kaufen wollen und können, aber nicht entscheiden werden
- woanders kaufen

Die HPS - Methode setzt nun ausschließlich auf die Erstgenannten. Als Verkäufer sollte man daher alle anderen disqualifizieren, denn nur mit der ersten Gruppe wird man richtig erfolgreich sein!

Der Einfluss des Verkäufers bei der Kaufentscheidung (gerade im Immobilienbereich) sei sehr gering. Wichtiger ist es, die Angst zu nehmen, wenn sich jemand für eine Immobilie entschieden hat!

Na dann, frohes Verkaufen!

Dienstag, 21. Oktober 2008

Maklertest in Österreich

Laut einem aktuellen Bericht auf derstandard.at hat der "Konsument" heimische Makler getestet!

Zu einem Großteil spricht man von einer soliden Leistung, so der Verein für Konsumenteninformation (VKI). Das größte Manko: von den 30 kontaktierten Maklern meldeten sich nur knapp mehr als die Hälfte, nämlich 17 zurück!

Von den erreichten Maklern war das Auftreten aber insgesamt seriös und freundlich!

Mehr Informationen dazu finden Sie hier: http://derstandard.at/?id=1224256053705

Freitag, 17. Oktober 2008

Baugewerbe fordert mehr Förderungen!

Laut einem aktuellen Bericht auf derstandard.at fordert das Baugewerbe mehr Förderungen! Denn derzeit plant nur jeder fünfte der 2,1 Millionen Eigenheimbesitzer in den nächsten drei bis fünf Jahren in die thermische Gebäudesanierung zu investieren!

Ohne Förderungen wäre sogar nur jeder zehnte Eigentümer bereit! Daher wird vor allem eine Anhebung des Förderungsvolumens gefordert, damit hier mehr Anreiz für Eigentümer zur Verbesserung und Sanierung besteht!

Aber lesen Sie doch hier mehr: http://derstandard.at/?id=1220460995106

Montag, 13. Oktober 2008

Das Bieterverfahren - Zocken um das Eigenheim!

Open House, Bieterverfahren, ... und wie die Bezeichnungen alle heissen!

Laut einem aktuellen Artikel auf derstandard.at sind Bieterverfahren hoch im Trend. Aber sie stossen auch nach wie vor auf Skepsis.

Beim "unverbindlichen Bieterverfahren" geht es darum, dass jeder, der will, innerhalb einer festgelegten Frist ein Gebot hinterlegen kann. Der Unterschied zu einer Auktion oder Versteigerung: Den Zuschlag muss nicht unbedingt der Bestbieter bekommen. Die Gebote sind weder für den Verkäufer noch für den Bieter verbindlich und es bleibt dem Eigentümer überlassen, mit wem er letztendlich den Vertrag schließt.

Mehr dazu lesen Sie hier: http://derstandard.at/?id=1220460547919

Donnerstag, 9. Oktober 2008

Wie im Alter wohnen?

Auf einen interessanten Artikel sind wir im standard gestossen. Eine wichtige Frage in der Zukunft ist sicher, wie man im Alter wohnen wird bzw. möchte.

Pflegebedürftigkeit ist einer immer größere Frage und daher spielt diese auch beim Wohnen in der Zukunft eine große Rolle!

Lesen Sie hier mehr dazu: http://derstandard.at/?id=1220459971339

Donnerstag, 2. Oktober 2008

Grundbuchauszug für jedermann!

Unter dieser Schlagzeile haben wir einen Artikel in der österreichischen Immobilienzeitung (Ausgabe 8 / 2008 Sept) gelesen.

Unter der Domain checkIMMO.com können ab sofort auch Privatkunden direkt über das Internet Grundbuchauszüge abrufen. Die Bezahlung erfolgt mit Kreditkarte.

Die Eingabe der Adresse genügt und für EUR 15,-- (inkl. USt) (Achtung: gilt nicht bei überlangen Dokumenten) erhält man direkt über das Internet einen kompletten Grundbuchauszug.

Mittwoch, 1. Oktober 2008

Interessantes Interview zum Thema Hauskauf oder Miete!

Auf n-tv.de ist ein interessantes Interview zum Thema Hauskauf oder Miete!

Herr Reiner Braun, Wissenschaftler beim wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Beratungsunternehmen Empirica steht hier zu gewissen Fragen rund um das Thema Kauf oder Miete Antwort.

Mehr zu diesem interessanten Interview lesen Sie hier: http://www.n-tv.de/ntvde_Interview_Hauskauf_oder_Miete/300920084507/1027585.html

Montag, 29. September 2008

Design der Zukunft im Bankenbereich!

Auf dermakler.blogger.de haben wir einen interessanten Bericht über das Design der Zukunft bei Banken gelesen und möchten euch diesen nicht vorenthalten.

Mehr Details erfahren Sie hier: http://dermakler.blogger.de/stories/1229185/#comments

Es handelt sich demnach um eine italienische Bank mit einem sehr futuristischen Design!

Derherold, Betreiber des Maklerblogs stellt gleich einen Bezug daraus her, ob es nicht auch bei Immobilienmaklerbüros in Zukunft möglich ist, in Sachen Design etwas Außerordentliches auf die Beine zu stellen!

Wenn sich eure Büros schon jetzt abheben, dann nur her mit den Fotos!

Freitag, 26. September 2008

Immobilien und die Erbengeneration!?

Noch vor Jahren hat man darüber gesprochen, dass unsere Gesellschaft eine Erbengeneration (gerade im Bereich Immobilien) sein werden wird!




Mittlerweile sind wir in diesem Zeitalter angekommen, welche Experten vorausgesagt haben!




Doch sieht die Realität jetzt wirklich so aus?








Mittwoch, 24. September 2008

Sale and Lease-back boomt im Immobilienbereich!

Laut einem aktuellen Bericht auf derstandard. at schwabt der Trend von "Sale and lease back" Deals immer mehr auf Länder Zentral- und Osteuropas über.

Die Methode eigene Immobilien zu verkaufen und dann wieder zurück zu leasen ist überaus begehrt.

Als Gründe für diesen Boom gibt man an, dass es einerseits einen wachsenden Druck gibt, Kapital aufzubringen, die hohen Zinsen und der Bedarf nach flexibleren Mietverträgen.

Mehr dazu, können Sie hier lesen: http://derstandard.at/?id=1220458876637

Montag, 22. September 2008

Alternative zum herkömmlichen Immobilienverkauf?

In Zeiten wie diesen werden Alternativen zum herkömmlichen Immobilienverkauf und -marketing immer wichtiger.

Aber was bringen Sie tatsächlich?

- Was bringt es zum Beispiel, wenn man eine Immobilie mit Sommerschlußverkauf anbietet? Ist das wirklich sinnvoll?

- Wir haben gelesen, dass eine Familie ein Haus zur Verlosung anbietet, wobei hier eine bestimmte Anzahl von Losen zu einem bestimmten Preis verkauft werden, damit der gewünschte Preis der Verkäufer auch erreicht werden. Eigentlich gar keine schlechte Idee!

- Tag der offenen Tür? Wer von Ihnen hat das bereits gemacht und welche Erfahrungen haben Sie damit?

Wir würden uns über Ihre Berichte und Einsendungen zu diesem Thema interessieren!

Mittwoch, 17. September 2008

Persönliche Verkaufstafeln einmal anders!

Auf http://www.immo-planet.at/ haben wir eine interessante Verkaufstafel gefunden!



Diese Verkaufstafel bietet doch gleich einen ganz anderen Persönlichkeitsfaktor. Aufgestellt wurde diese Tafel von Herrn Peter Bolyos von der Firma Remax Style.

Mehr dazu finden Sie auf: http://www.immo-planet.at/index.php?PHPSESSID=3f03a97935dafefc6ad8bb3220f78e4c&func=ishow&id=4172&PHPSESSID=3f03a97935dafefc6ad8bb3220f78e4c

Immobilien-Marketing durch Taufe

Wir haben einen Artikel auf diepresse.com gefunden, der sich darum dreht, wie (in)effizient Marketing sein kann, wenn man ein Immobilienprojekt mit einem Namen tauft.

Mehr zu diesem Artikel hier: http://diepresse.com/home/leben/wohnen/413973/index.do?_vl_backlink=/home/leben/wohnen/index.do

Gibt es eigentlich Immobilienmakler die Immobilien, welche sie vermitteln auch Namen geben?

Bei Autohändlern haben wir das schon öfters gesehen. Da heisst dann ein Ford Mondeo "Susi" oder Porsche Boxter "Schnurli" !

Interessant wäre doch auch, wie würden Namen bei Einfamilienhäusern ankommen?

Nehmen wir ein Einfamilienhaus, dass an einer stark befahren Straße steht und taufen es zB "A1" oder "A2" :-)

Oder ein Haus, welche sehr renovierungsbedürftig ist, nennen wir dann liebevoll "Sanieri" oder "Renoviri"!

Montag, 15. September 2008

Interessantes Interview mit dem Immobilienmakler-Obmann

Wir haben soeben ein interessantes Interview mit dem Immobilienmakler-Obmann Thomas Malloth auf derstandard.at gesehen.

Mehr dazu finden Sie hier: http://derstandard.at/?ressort=immomakler

Mittwoch, 27. August 2008

Tipp der Experten: Schwarzweiss Fotos erregen mehr Aufmerksamkeit!

Wir haben einmal über einen Artikel berichtet, wonach schwarzweiss Fotos auf Plattformen, wo hauptsächlich Farbfotos sind, mehr Aufmerksamkeit bekommen!


Und siehe da, Herr Ing. Krutzler von Krutzler Immobilien hat auf www.immo-planet.at eine Immobilie mit einem Schwarzweiss Foto online gestellt.

Mehr über diese Immobilie erfahren Sie unter folgendem Link: http://www.immo-planet.at/index.php?&func=ishow&id=4121

Urteilen Sie selbst, bekommt diese Immobilie dadurch mehr Aufmerksamkeit? Eine schöne Aufnahme ist es auf jedenfall!

Dienstag, 26. August 2008

Wunschliste beim Immobilienkauf!

Hier gibt es einen interessanten Beitrag darüber, dass Immobilienkäufer sich eine sogenannte "Einkaufsliste" zurecht legen sollen, bevor sie eine Immobilie kaufen!

Mehr dazu gibt es hier: http://blog.immobilien-on.de/wunschliste-eines-immobilienkaeufers

An und für sich, ist diese Idee natürlich toll. Aber man sollte auch bedenken, dass der Kaufpreis meistens direkt mit der "Einkaufs- Wunschliste" sich nach oben und unten bewegt! :-)

Daher ist es vielleicht das wichtigste, dass man sich vorher einmal grundsätzlich Gedanken darüber macht, was ist leistbar für mich bzw. uns! Und wenn man seinen leistbaren Rahmen ausgesteckt hat, kann man sich daran machen, eine Art "Wunschliste" zu erstellen, welche sich in diesem Rahmen bewegt!

Montag, 25. August 2008

Am Image für Immobilienmakler arbeiten!

Vielleicht sollten Immobilienmakler am Image in der Form arbeiten, dass man anfängt weniger zu versprechen!

Wie realistisch ist es wirklich eine Immobilie in 3 bzw. 6 Monaten zu vermitteln?

Die Praxis zeigt, dass es nicht sehr oft vorkommt, dass innerhalb der vereinbarten Alleinvermittlungsfrist die Immobilie vermittelt wird.

Das Image der Immobilienmakler könnte vielleicht durch diese 3 Forderungen gewaltig aufgebessert werden:

1. Weniger versprechen
2. Zusammenarbeit untereinander verstärken (zB durch Austausch von Objekten)
3. Nicht gegeneinander arbeiten und die Kollegen schlecht machen - unterschiedliche Arbeitsauffassungen und Meinungen sollen vorkommen, aber einen Kollegen vor Kunden zu kritisieren ist nicht die Lösung!

Freitag, 22. August 2008

Werbeaktion der anderen Art!

Was hat Ikea hier wohl vor?

http://www.warte-bis-september.de/

Eine interessante Werbung ist es auf alle Fälle! Die Neugier, die Neugier, ... ! :-)

Image Immobilienmakler

Passend zu unserem letzten Beitrag haben wir diesen Artikel http://www.welt.de/finanzen/article2223600/Makler_kaempfen_gegen_ihr_schlechtes_Image.html
gefunden!

Demnach versucht man in Deutschland das Bild des Immobilienmaklers aufzupolieren!

An und für sich eine gute Sache, aber es müssen halt alle an einem Strang ziehen!

Donnerstag, 21. August 2008

Immobilienmakler an ihrem Image selbst schuld!?

Bezugnehmend auf folgenden Beitrag http://www.immoblog.at/index.php?pageid=6&postingid=206 stellen wir die Frage in den Raum: Sind Immobilienmakler an ihrem schlechten Image nicht selbst schuld!?

Gerade Reportagen und Artikel wie diese http://www.stern.de/tv/reportage/:Reportage-VOX-/621513.html?q=Wohnen stossen dem Normalbürger natürlich auf. Wenig Arbeit und viel Geld verdienen!

Aber ist dem wirklich so. Wie hoch ist der Prozentteil von Immobilienmaklern, die in diesem Milieu tätig sind und wieviel Wahrheitsgehalt steckt in so manchen Aussagen?

Wenn das Geschäft mit Immobilien bei allen so gut geht, wieso geben dann Woche für Woche wieder soviele Immobilienmakler entnervt auf? Es wäre schön, wenn sich Immobilienmakler hier objektiv dazu äussern würden!

Immer wieder ein Hingucker - Immobilien auf Spanien

Man kommt daran einfach nicht vorbei.

Diese Immobilien auf Spanien (im speziellen auf Mallorca) sind doch immer wieder ein Hingucker!



Diese Immobilie wird von Frau Ingrid Kovacs (3B Immobilien) auf www.immo-planet.at angeboten!

Schön anzusehen und immer einen Besuch wert!

... ja, ja, und irgendwann blei i dann dort ... :-)

Dienstag, 19. August 2008

Interessante Bauweise!

Vor kurzem wurde das "Terrassenhaus" von Rüdiger Lainer in der Favoritener Buchengasse an die Mieter übergeben!

Die Reaktionen reichen von "Termitenhaus", "Mediterran" bis hin zu "Haus mit Balkonitis" !

Aber lesen und sehen Sie doch mehr hier: http://derstandard.at/?id=1218534213396

Dieses Haus ist auf alle Fälle sicher Gesprächsthema Nr. 1 und einmal etwas Anderes! :-)

Donnerstag, 14. August 2008

Wieder einmal ein Hingucker - Exklusive Immobilie in Velden


Das ist doch wieder einmal ein Hingucker auf http://www.immo-planet.at/ !


Diese exklusive und einzigartige Villa gibt es in Velden am Wörthersee zu bewundern und zu kaufen.
Mehr über das Objekt finden Sie unter: http://www.immo-planet.at/index.php?&func=ishow&id=4057

Bürokratie in Griechenland einmal anders!

Laut einem aktuellen Bericht auf standard.at müssen mehr als sieben Millionen Immobilien in den nächsten Wochen ins neue Grundbuch in Griechenland eingetragen werden. Und das bei nur rund hundert Anmeldestellen.

Chaotische Zustände sind vorprogrammiert: Tausende Einheimische und Ausländer mussten bei bis zu 38 Grad im Schatten in Warteräumen oder unter gleißender Sonne im Freien ausharren!

Der Grund ist, weil die griechische Regierung knapp 180 Jahre nach der Unabhängigkeit des Landes beschlossen hat, ein Grundbuch einzuführen. Alle Ausländer müssen Ihre Immobilie bis zum 30. Dezember 2008 und alle Griechen bis Ende September 2008 eintragen!

Lesen zu diesem Thema hier weiter: http://derstandard.at/?id=1218533959565

Na bravo, da haben Sie sich ja ganz lange Übergangszeiten (vor allem für die Griechen) überlegt!

Mittwoch, 13. August 2008

Immobilienbewertungen

Sind gerade auf der gewinn.com Homepage auf folgenden Artikel gestossen: http://www.gewinn.com/immobilien/immobilienbewertung/

Demnach können Sie bis zum 29. August 2008 Ihre Immobilie, egal ob Wohnung, Haus oder Baugrundstück zum Spezial-Preis von EUR 210,-- inklusive USt berechnen lassen!

Es handelt sich dabei um eine spezielle Software (Grundstückspreis-Simulationsmodell), welche auch die ÖBB, das Land Burgenland, ... verwenden!

Hat mit dieser Software vielleicht schon jemand Erfahrung und wie zufrieden seid ihr mit dem Ergebnis gewesen?

Dienstag, 12. August 2008

Großer Deal in Wiener City!

Die Signa Holding rund um den Tiroler Immobilienentwickler Rene Benko hat laut einem aktuellen Bericht auf wirtschaftsblatt.at die ehemalige Länderbank-Zentrale in der Wiener Innenstadt gekauft!

Mehr über diesen Deal erfahren Sie hier: http://www.wirtschaftsblatt.at/home/oesterreich/branchen/338274/index.do?_vl_backlink=/home/oesterreich/branchen/index.do&_vl_pos=2.1

Freitag, 8. August 2008

Bringen soziale Netzwerke auch Immobilienmakler zueinander?

Heute gehen wir der Frage nach, was bringen eigentlich soziale Netzwerke, wie zum Beispiel www.xing.com Immobilienmaklern?

Kommen Immobilienmaklern über diese Netzwerke eigentlich besser mit anderen Immobilienmaklern oder gar Kunden (Interessenten) in Kontakt?

Zur Kontaktaufnahme und Weiterempfehlung sind diese Netzwerke ja durchaus interessant. Aber die Frage ist doch auch, ob sich aus diesen Netzwerken etwas lukratives ergibt!

Beiträge zum Thema Immobilie scheint es nach einiger Recherche ja zu geben!

Donnerstag, 7. August 2008

Immobilienwerbung soll Emotionen wecken!

Man hört dieses Schlagwort immer mehr! Werbung soll Emotionen wecken!

Aber welche Emotionen kann ein Immobilienmakler bei einer sich schlecht zu repräsentierenden Immobilie wecken?

Nehmen wir als Beispiel, ein sehr sanierungsbedürftiges Haus in einer absolut schattingen und abwegigen Lage!

Reichen bei dieser Immobilie, dann Schlagwörter wie "Bastler- Handwerkerhit" aus? Oder sollte man vielleicht noch "nur für coole Immobilienbesitzer" hinzufügen?

Was bringt es einem Immobilienmakler oder auch privaten Anbieter, wenn man viele Interessenten durch Verschönerungen zur Immobilie lockt und diese vor Ort dann enttäuscht sind?

Was ist Ihrer Meinung nach, besser? Ehrliche, objektive Immobilienbeschreibung oder interessante, aber nicht ganz den Tatsachen entsprechende Immobilienwerbung?

Dienstag, 5. August 2008

Für einen ungetrübten Schlaf! Gelsenverbot!

Wer kennt es zur Zeit nicht? Lästige Gelsen, welche einen um den Schlaf bringen!

Aber mit einem Bericht auf krone.at wird jetzt den Gelsen der Kampf angesagt!

Demnach ist das beste und auch schonendste Mittel nicht nur für Mensch, sondern auch für Gelsen: das Fliegengitter! :-)

Mehr zum Bericht hier: http://www.krone.at/krone/S102/object_id__104578/hxcms/index.html

Freitag, 1. August 2008

Blog für schlechte Werbung

Sind gerade auf einen Blog für schlechte Werbung gestossen!

Und dort gibt es auch ein Beispiel, wie man es vielleicht nicht oder doch machen sollte:

http://www.bwi2006.com/blog/index.php?/archives/494-Marketing-Schlechte-Werbung.html

Der Text ist auf alle Fälle eindeutig, zweideutig! :-)

Donnerstag, 31. Juli 2008

Werbung mittels Mundpropaganda

Vor kurzem haben wir ja zum Thema Werbung einen schönen Beitrag geschrieben!

Demnach hat Werbung ja den Zweck, dass man Menschen gezielt beeinflusst.

Wie verhält es sich da eigentlich mit der Mundpropaganda? Welchen Zweck verfolgt man, wenn man für jemand anderen Werbung macht? Ist es völlig selbstlos, wenn man ein Produkt oder einen Menschen weiterempfiehlt und für wen macht man dann tatsächlich Werbung?

Für das andere Produkt oder den anderen Menschen oder doch für sich selbst, da man ja als Vermittler fungiert hat?

Zum Thema Psychologie (vor allem Kaufpsychologie) erfährt man vielleicht mehr in diesem Buch: http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_ce?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Delectronics&field-keywords=99+Tipps+f%FCr+Immobilienprofis+&x=25&y=12

Auf alle Fälle wäre es wirklich interessant zu erfahren, wieso Menschen andere Menschen oder Produkte weiterempfehlen! Vielleicht kennt hier jemand eine Studie, warum man das tut bzw. was man sich davon erhofft?

Dienstag, 29. Juli 2008

Verkaufserfolg von Immobilienmaklern

Laut einem akutellen Bericht in der Österreichischen Immobilien Zeitung (Ausgabe 7 / 2008) hängt der Verkaufserfolg von Immobilienmaklern stark von der Gestaltung und Platzierung der Werbemaßnahmen ab.

Feste Regeln gibt es dabei jedoch nicht, aber gute Tipps:

- für Experten macht es Sinn, wenn Makler gezielt an Ihrem Image arbeiten, das heisst gezielte Markenbildung hilft, sich von der Konkurrenz abzuheben.
- bei Inseraten komme es vorwiegend auf den Slogan und auf die Bildqualität an

Wie sollte demnach das perfekte Inserat aussehen? Eine Antwort darauf gibt die Werbeagentur Kirnberger:

- das Objekt realitätsnah präsentieren
- gut lesbar sein (nicht zu kleine Schrift, scharfer Kontrast und exakte Farbwahl)
- einen schlagkräftigen Slogan, sowie einen kurzen Text mit Verkaufsargumenten und emotionalen Schwerpunkten wie Prestige oder Preis enthalten
- ausgezeichnetes Bildmaterial im Zielgruppenstil aufweisen (Beleuchtung, warme Farben)
- Kontaktinfo und Eigenwerbung des Maklers / Immobilienbüros beinhalten
- je nach Objekt und Zielgruppe (Web, Print) platziert sein

Montag, 28. Juli 2008

Energierechner online für Gebäude

Auf derstandard.at gibt es einen Bericht über ein Tool, mit welchem man online einen Energiecheck für´s Eigenheim machen kann.

Mit Hilfe von diesem Programm kann man sein Haus am Bildschirm nachbilden und so realistische Werte für sein Haus und für mögliche Energieeffizienz-Maßnahmen berechnen.

Mehr dazu gibts hier: http://derstandard.at/?id=1216325467748

Freitag, 25. Juli 2008

Außenwerbung in der Immobilienwirtschaft kommt nicht an?

Laut einem aktuellen Bericht und einer Studie von zb² ist die Außenwerbung vieler Immobilienmakler unübersichtlich und überfrachtet.

Autofahrern haben demnach nur 2 Sekunden Zeit, um eine Werbung zu realisieren und in dieser Zeit muss sofort die Lust auf die Immobilie geweckt werden.

Mehr zu diesem Artikel gibt es hier: http://zb2.de/images/presse/pdf/ThomasDaily-AW.pdf

Donnerstag, 24. Juli 2008

Geschichte der Werbung?

Laut einem aktuellen Bericht auf wikipedia ist Werbung die gezielte und bewusste Beeinflussung von Menschen zu meist kommerziellen Zwecken.

Interessant dazu ist auch die Geschichte: Demnach gibt es erste Funde von kommerziellen Werbetafeln bereits in den Ruinen von Pompeji.

Marktschreier priesen bereits im Mittelalter Waren und Dienstleistungen an. Die moderne Werbung nahm aber 1850 ihren Anfang. Gerade mit der Pressefreiheit vermehrten sich die geschäftlichen Anzeigen (Annoncen). Das führt unter anderem dazu, dass sogenannte Vermittlungsinstitute (Annoncen-Expeditionen) den Anzeigenmarkt organisierten. So kam es zu den ersten Werbeagenturen im deutschsprachigen Raum.

Legendär ist natürlich auch die Litfaßsäule, welche Ernst Litfaß ab 1854 in Berlin aufstellte.

Doch die Werbung unterliegt auch immer einem Wandel der Zeit, so wandelte sich ca. um 1930 der Markt von einem Verkäufermarkt, hin zu einem nachfragedominierten Käufermarkt. Markenprodukte wurden so auch immer wichtiger.

Weiter geht es 1950 / 1960 mit dem Einzug der Selbstbedienungsläden, wo es wichtig ist, dass sich ein Produkt vom anderen abhebt.

Wer noch mehr darüber erfahren möchte, kann alles hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Werbung

Wenn das mal keine Werbung für wikipedia ist! :-)


Mittwoch, 23. Juli 2008

Österreich trotzt der Finanzkrise

Laut einem aktuellen Bericht auf derstandard.at trotzt der heimische Immobilienmarkt der Finanzkrise.

Obwohl es in Europa zu ziemlich dramatischen Einbrüchen und einer Halbierung der Immobilien-Investments im ersten Halbjahr 2008 kam, sind die negativen Auswirkungen in Österreich nicht in diesem Ausmass zu spüren.

Lesen Sie mehr dazu hier: http://derstandard.at/?id=1216325264868

Österreich: Insel der Seligen? Hoffen wir, dass es so bleibt!

Dienstag, 22. Juli 2008

Traumvilla auf Mallorca

Wir haben wieder einmal ein schönes Foto von einer Traumvilla auf www.immo-planet.at angefunden.


Wer mehr über diese Villa erfahren möchte, kann sich unter folgendem Link informieren: http://www.immo-planet.at/index.php?&func=ishow&id=3925
Angeboten wird dieses Luxusobjekt von der Immobilienmaklerin Ingrid Kovacs von 3 B Immobilien.

Freitag, 18. Juli 2008

Nur mehr Online-Werbung für Immobilienmakler!?

Es wäre interessant, ob es objektive Statistiken über die derzeitige prozentuelle Aufteilung von Online und Offline Werbung für Immobilien gibt.

Mittlerweile ist die Vermarktung von Immobilien ohne das Internet und über Internetportale undenkbar.

Die Vorteilen liegen auch auf der Hand:

- Jährliche Preise, welche bei Printmedien oft pro Inserat verlangt werden
- Bessere Kontrolle durch Statistiken
- Bessere Beschreibungsmöglichkeiten von Immobilien und mehr Fotos
- ...

Trotzdem kommt man auch um die Schaltung von Printanzeigen nicht rum! So wie das Internet nicht das Buch verdrängt hat, verdrängt auch die Online Werbung die Offline Werbung nicht! Der Mensch hat anscheinend nach wie vor, gerne auch etwas in der Hand!

Montag, 14. Juli 2008

Wie aussagekräftig sind Gutachten?

Wer kennt das nicht?

Man möchte sein Haus verkaufen und weiss nicht so recht, welchen Wert man ansetzen soll.

Einige Verkäufer lassen dann ihr Haus schätzen und zeigen diesen Wert stolz dem Makler und / oder Interessenten.

Man darf als Verkäufer dabei aber nie vergessen, dass ein Gutachten immer nur eine Momentaufnahme und ein ungefährer Richtwert ist und der tatsächlich bezahlte Kaufpreis in vielen Fällen darunter, aber auch in manchen Fällen über den durch das Gutachten ermittelten Wert liegen kann!

Interessant in diesem Zusammenhang wären vielleicht auch Studien! In wievielen Fällen eine Immobilie zum geschätzten Wert auch tatsächlich verkauft worden ist!


Das freut die Mieter!

Laut einem aktuellen Bericht auf standard.at bekommen 82 Prozent der Mieter Geld zurück. Grund dafür ist der milde Winter.

Die Nachfrage nach Wohnungen im Wiener Sozialbau ist ungebrochen und aufgrund des milden Winters werden im August an 82 Prozent der Mieter im Schnitt EUR 134,-- zurückbezahlt.

Über diese Nachricht werden sich viele Mieter natürlich freuen.

Lesen Sie hier weiter: http://derstandard.at/?id=3410380

Donnerstag, 10. Juli 2008

Immobilienwerbung am Auto?

Wenn man so durch die Straßen fährt, sieht man ja öfters Homepageadressen auf Autos.

Aber so richtig hat die Werbung auf Autos bzw. sonstigen Kraftfahrzeugen unserer Meinung nach, noch nicht eingeschlagen.

Immobilienmakler könnten Ihre Immobilien zum Beispiel unter dem Motto "Objekt der Woche" doch auch auf ihren Firmenpkw´s anbieten. Uns würde einmal interessieren, was die aktive Maklerschaft von dieser Form der Werbung hält?

Mittwoch, 9. Juli 2008

Werbung für Immobilien - schlechtes Zeugnis?

In Deutschland wurde eine Studie der Hochschule Iserlohe betreffend Außenwerbung bei Immobilien gemacht.

Das Zeugnis ist nicht gerade berauschend ausgefallen und mehr als die Hälfte der Untersuchungsobjekte entsprachen nicht den Ansprüchen von guter Außenwerbung.

Vor allem folgende Punkte sind zu beachten, wenn man mit seiner Außenwerbung punkten möchte:

- Hochformate fallen auf
- Bunte Plakate stechen ins Auge
- Bilder sagen mehr
- Fünf Wörter reichen

Auszüge des Artikels finden Sie auf: http://www.immoblog.at/index.php?pageid=6&postingid=196

und den gesamten Beitrag auf: http://www.haufe.de/immobilien/newsDetails?newsID=1215440302.69&portal=Immobilien&topic=Objektvermittlung&topicView=Objektvermittlung

Wir haben vor kurzem einmal beobachtet, dass ein Immobilienmakler nur ganz kleine Pappschilder am Straßenrand aufgestellt hat. Es sieht zwar höchst unprofessionell aus, aber verfehlt dennoch seine Wirkung nicht und man muss unweigerlich hinsehen bzw. sogar stehenbleiben um zu lesen, worum es geht!

In Österreich ist das Verkaufen mit Verkaufsschild an den Häusern sowieso nicht so ausgeprägt, wie zum Beispiel in den USA. Wir würden uns freuen, wenn der eine oder andere Schnappschuss an uns gesendet wird und wir diesen auf unserem Blog veröffentlichen dürfen!

Dienstag, 8. Juli 2008

Ist diese Aufnahme vom Neusiedlersee nicht traumhaft!?

Sie wollten schon immer dem Sommer am See genießen?

Frau Kerstin Freitag von der Firma Remax bietet dieses Mobilheim auf http://www.immo-planet.at/ an!



Hier lasst es sich sicher total entspannen! Die Aufnahme ist einfach traumhaft!

Mehr Informationen zur Immobilie finden Sie auf: http://www.immo-planet.at/index.php?&func=ishow&id=3852

Ab 1. August 2008 keine Schenkungssteuer!?

Ab 1. August 2008 kann man in Österreich steuerfrei schenken und erben. Bei Liegenschaften fällt nur noch die Grunderwerbssteuer an!

Das heisst in der Regel muss man nur mehr 3,5 Prozent (Ausnahme: unter Nahverwandten 2 Prozent) Grunderwerbssteuer zahlen, wenn man etwas geschenkt bzw. vererbt bekommt.

Mehr zu diesem spannenden Thema können Sie hier lesen: http://derstandard.at/?id=3404050

Da kann man nur hoffen, dass es in Zukunft auch so bleibt! :-)

Montag, 7. Juli 2008

Immobilienmakler in Italien

Wir haben noch etwas Interessantes auf www.immobilienportale.com entdeckt.

Die Sendung "mein neuer Job" auf Kabel Eins sucht anscheinend Kandidaten, in welcher man sich als Immobilienmakler (Festanstellung) in Italien (Venedig) bewerben kann. Es handelt sich dabei um einen deutschen Arbeitgeber, der von Villen bis Landhäusern vor allem an deutsche Kunden vermittelt.

Mehr dazu hier: http://www.immobilienportale.com/2008840-gesucht-immobilienmakler-fur-tv-produktion-im-ausland/

Das ist für den einen oder anderen doch sicher eine reizvolle Aufgabe.

Das Service wird weiter ausgebaut!

Wir haben erst vor kurzem berichtet, dass Herr Hannes Mehr sein Service in Bezug auf seinem Blog um ein Immobilienverzeichnis ausgebaut hat.

Jetzt geht der Ausbau fröhlich weiter und er hat bei seinem Immobilienportal ein Immobilienforum installiert.

http://www.immobilienportale.com/immobilienforum/

Das Forum soll sich vor allem mit den Themen Webmaster und Online Marketing im Immobilienbereich beschäftigen. Also viel Spass beim Verfassen von Beiträgen und viel Erfolg!

Freitag, 4. Juli 2008

Mittelmeerfeeling in Altmünster

Liegt diese Immobilie etwa in Italien oder Spanien oder gar in Griechenland? Nein diese Traumaussicht gibt es in Österreich, um genauer zu sein in Altmünster!



Hier bekommt man Urlaubsstimmung und Mittelmeerfeeling pur!

Diese Immobilie wurde gefunden auf www.immo-planet.at und ist von Herrn Wolfgang Bieregger (Steinbichler & Partner Immobilien) inseriert worden!

Mehr dazu hier: http://www.immo-planet.at/index.php?&func=ishow&id=3817

Donnerstag, 3. Juli 2008

Was bei uns Kitzbühel, ist in Deutschland Sylt!

Wir haben gerade auf einem anderen Blog über den Immobilienmarkt in Sylt gelesen. Dort scheinen die Preise für Immobilien nach oben hin offen zu sein.

Ähnlich vergleichbar mit Kitzbühel in unseren malerischen Bergen!

Mehr dazu erfahren Sie hier: http://www.sylter-immobilien-blog.de/allgemein/situation-sylt-immobilien/

oder hier: http://diepresse.com/home/leben/wohnen/385725/index.do

Interessant ist auch folgender Artikel über die teuerste Wohnung Deutschlands. Sage und schreibe EUR 12.000,-- pro Quadratmeter wurde für eine Wohnung in Kampen im Jahr 2004 bezahlt!

Mehr dazu hier: http://www.sylter-immobilien-blog.de/allgemein/teuerste-quadratmeterpreise-deutschlands/

Na, wenn das nicht eine Freude für den Verkäufer und dem Immobilienmakler war!

Mittwoch, 2. Juli 2008

Immobilienportale.com baut sein Portfolio aus

Herr Hannes Mehr scheint ein zielstrebiger Immobilienblogger zu sein und baut seinen Blog immer mehr aus.

Er hat schon seit längerem seinen Blog um ein Immobilienverzeichnis erweitert. Nun ist er weiter gegangen und hat eine Übersicht zahlreicher Immobilienportale online gestellt.

Zur Übersicht gelangen Sie hier: http://www.immobilienportale.com/uebersicht-immobilienportale/

Zu soviel Engagement sagen wir "Bravo" und "Mach weiter so!"

Dienstag, 1. Juli 2008

Landsitz in Mattersburg

Da haben wir doch wieder mal eine interessante Immobilie auf http://www.immo-planet.at/ gefunden.

Wer diesen Landsitz / Chalet in Mattersburg sein Eigen nennen darf, hat auf alle Fälle etwas Exklusives.


Inseriert hat diese Immobilie Herr Peter Bolyos von Remax Style.

Mehr Informationen zu dieser Immobilie finden Sie unter: http://www.immo-planet.at/index.php?&func=ishow&id=3799

Unsere Nachbarn huldigen die Wörthersee-Architektur

In einem aktuellen Artikel auf bellevue.de wird auf die "Wörthersee-Architekur", als einen Mix aus "Jugendstil und Regionalromantik, Barock und englischer Landhausarchitektur" näher eingegangen.

Als eines der besten Beispiele wird die Villa Luckmann, am Nordufer bei Pörtschach auf einem 6.165 Quadratmeter großen Grundstück gelegen, mit unverbautem Blick auf den Wörthersee, angegeben. Der Schöpfer dieses Schmuckstücks, Professor Franz Baumgartner, schaffte mit dem Bauwerk etwas, das so mancher Baumeister der Neuzeit vergeblich anstrebt! Und zwar die Kombination zwischen Behaglichkeit und Repräsentation, zwischen öffentlichem Anspruch und privater Zurückgezogenheit.

Mehr über diesen Stil, und vor allem die wunderschönen Fotos finden Sie hier: http://www.bellevue.de/de/themen/549/Baustile+-+Typisch+Austria%3F

Diesen Traum eines Hauses, muss man einfach gesehen haben!

Montag, 30. Juni 2008

"Geramb-Rose" als Auszeichnung für Bauprojekte

Laut einem aktuellen Artikel wurde die "Geramb Rose" an acht Bauprojekte verliehen!

Seit 1981 wird das Gütesiegel in Erinnerung an den berühmten Volkskundler Viktor Geramb vom Verein "BauKultur Steiermark" (vormals "Heimatschutz in der Steiermark") vergeben und seit 2007 können es die Preisträger auch auf ihren Projekten anbringen!

Der Preis steht für Leistungen, die der Erhaltung oder Schaffung einer qualitätsvollen Baukultur dienen!

Mehr dazu, können Sie hier lesen: http://www.kleinezeitung.at/allgemein/bauenwohnen/1355361/index.do

Freitag, 27. Juni 2008

Schnäppchenjagd an den Küsten?

Die Küsten in Europa sind mittlerweile sehr verbaut, aber nichts desto trotz werden immer mehr Anleger an die Küsten gelockt. In Kroatien gibt es aufgrund der Vielzahl an Inseln noch ausreichend freie Küstenlinien.

So bekommt man die Hälfte einer unbewohnte Insel, die keinen Namen und keine Wasserversorgung hat, um EUR 320.000,--. Oder zum Beispiel bekommt man die Insel Piskera im Kornat-Archipel für EUR 10.000.000,--.

Laut kroatischen Medien gibt es mindestens noch 20 weiterer solcher Adria-Inseln!

Mehr dazu in folgendem Artikel: http://www.wirtschaftsblatt.at/home/schwerpunkt/immobilien/332710/index.do?_vl_backlink=/home/oesterreich/index.do&_vl_pos=8.1.DT

Wer hat denn nicht Lust, eine eigene Insel sein "Eigen" nennen zu dürfen! :-)

Donnerstag, 26. Juni 2008

Das ist doch einmal ein lässiger Griller! :-)

Soeben auf www.kleinezeitung.at gefunden.

Must haves beim Grillen.

Da bekommt grillen auf dem Balkon eine ganz andere Bedeutung. Kann man nur hoffen, dass sich die Nachbarn nicht beschweren! :-)

Aber lesen Sie doch hier weiter: http://www.kleinezeitung.at/allgemein/bauenwohnen/1316091/showPhotoSerie.do

Dienstag, 24. Juni 2008

Wer ersteigert mich?

In einer Aktion einen Handwerker ersteigern! Heute wird über das Internet die Suche nach einem passenden Handwerker erleichtert.

Ist das die Zukunft des Handwerkermarktes?

Diesen interessanten Artikel haben wir auf krone.at gefunden!

Aber lesen Sie doch mehr hier: http://www.krone.at/krone/S102/object_id__81358/hxcms/index.html

Aber welche Handwerker bieten so ein Service an? Es würde uns einmal interessieren, ob mit dieser Form des ersteigern einer Leistung schon jemand Erfahrungen hat?

Montag, 23. Juni 2008

Immofinanz kauft ein!

Obwohl oder vielleicht gerade deswegen, weil einige Immofirmen in Österreich wegen der angespannten Börsensituation zurückhaltender sind, gibt die Immofinanz ein kräftiges Lebenszeichen von sich und kauft ein Portfolio in Deutschland.

Aber lesen Sie diesen Artikel doch hier weiter: http://www.wirtschaftsblatt.at/home/zeitung/aktuell/332053/index.do?_vl_backlink=/home/index.do&_vl_pos=2.2.DT

Da kann man ja nur gespannt sein, wie der Börsenkurs diese Nachricht aufnimmt!?

Eine grüne Stadt in Dubai!?

Mitten in der Wüste soll jetzt eine grüne Stadt entstehen? Hört sich verrückt an, aber das kennen wir ja längst aus Dubai.

Mit diesem spektakulären Stadtentwicklungsprojekt will sich der Herrscher von Dubai Scheich Muhammed Bin Raschid al-Maktum ein Denkmal setzen!

Aber lesen Sie doch mehr darüber hier: http://www.wirtschaftsblatt.at/home/international/unternehmen/332050/index.do?_vl_backlink=/home/index.do&_vl_pos=2.1.DT

Scheinbar ist in Dubai absolut nichts unmöglich. Die Frage ist nur, wohin soll das noch führen bzw. ob diese Bauten auch im Sinne der Natur sind!?

Freitag, 20. Juni 2008

Was ist beim Grundstückskauf zu beachten?

Wir haben soeben einen interessanten Artikel auf krone.at gesehen und ist dieser sicher für Sie interessant!

Auf was soll man beim Grundstückskauf alles achten?

In diesem Artikel werden wichtige Fragen erläutert, so zB Geh- und Fahrrechte, Mangelnder Erschließungsumfang, Bauvorschriften, Schadstoffbelastung des Bodens, Abgaben, etc. .

Aber lesen Sie doch weiter: http://www.krone.at/krone/S102/object_id__100359/hxcms/index.html

Es ist immer wichtig, sich vor einem Immobilienkauf über alles Wesentliche zu informieren.

Eigener Schwimmteich?

Bei diesem schönen Wetter, denkt man natürlich gleich an das eigene Vergnügen und ans baden gehen!

Warum denn nicht gleich einen eigenen Schwimmteich machen? Es ist fast so klar wie ein Swimming-Pool, aber man spart sich das lästige Chlor.

Aber lesen Sie doch mehr davon, wie sich eine Familie diesen Traum erfüllt hat: http://www.n-tv.de/Keine_Fische_und_kein_Chlor_Schwimmen_im_eigenen_See/180620084507/977197.html

Donnerstag, 19. Juni 2008

Keine Immobilienkrise in Asien?

Laut aktueller Meldung auf wirtschaftsblatt.at hat in Hongkong ein Käufer 18,6 Mio. Euro (unglaublicher Quadratmeterpreis von ca. EUR 36.000,--) für eine Luxuswohnung bezahlt. Dies ist die bisher teuerste Wohnung, die in Asien verkauft worden ist.

Das Penthouse befindet sich im 80. Stock eines Wolkenkratzers mit Swimmingpool und Panoramablick auf den Hafen.

Aber lesen Sie doch mehr hier: http://www.wirtschaftsblatt.at/home/schwerpunkt/immobilien/331437/index.do?_vl_backlink=/home/oesterreich/index.do&_vl_pos=8.1.DT

Interessant wäre auch, ob diese Wohnung über einen Immobilienmakler verkauft worden ist! :-)

Aus unserer Fotoserie auf www.immo-planet.at

Und wieder einmal haben wir ein interessantes Foto auf http://www.immo-planet.at/ gefunden!

Sehr mystisch anzusehen! Interessant sind vor allem auch die Personen auf dem Foto! :-)



Es handelt sich dabei um eine Luxusimmobilie der Extraklasse. Dieses historische Schloss befindet sich in St. Gallen und wird von 3B Immobilien (Frau Ingrid Kovacs) angeboten!

Mehr dazu erfahren Sie hier: http://www.immo-planet.at/index.php?&func=ishow&id=3739

Aktion auf www.immo-planet.at

Leider ist Österreich ja bereits aus der Europameisterschaft ausgeschieden. Schade ist, dass die Chancenauswertung einfach nicht besser war.

Da wir aber doch sehr stolz auf unsere Truppe sind, bieten wir jedem neuen Immobilienmakler und / oder Bauträger / Baufirma, welcher sich auf www.immo-planet.at anmeldet EUR 50,-- Bonus auf den normalen Jahresabopreis an. Das heisst, das normale Jahresabo kostet statt EUR 450,-- exkl. USt, nur EUR 400,-- exkl. USt! *

Diese Aktion ist gültig bis 30. Juni 2008!

Mittwoch, 18. Juni 2008

Mietrechtsgesetz soll geändert werden!?

Laut einem aktuellen Interview auf derstandard.at soll laut ÖVI - Präsident Udo Weinberger das MRG geändert werden.

Gefordert wird zum Beispiel, dass es eine klare Regelung betreffend Erhaltungspflicht geben soll. Das heisst, was zahlt der Mieter - und was zahlt der Vermieter im aufrechten Bestandverhältnis.

Mehr zu diesem interessanten Interview finden Sie hier: http://derstandard.at/?id=3381571

Dienstag, 17. Juni 2008

Fertigbauweise im Aufwind?

Laut einer Studie sollen immer mehr Österreicher beim Hausbau auf Fertighäuser setzen. So soll mittlerweile bereits jedes dritte Haus auf diese Art gebaut werden.

Mehr dazu lesen Sie hier: http://www.oe24.at/zeitung/wirtschaft/article319060.ece

Interessant wäre natürlich auch die Gründe, warum sich immer mehr Österreich für ein Fertighaus entscheiden, zu erfahren!

Aus der Traum, ...

zerplatzt wie Seifenblosn nix is blim, ...

Wie lautet doch ein guter alter STS Titel. Leider ist unser Team ja vorzeitig ausgeschieden!

Aber Kopf hoch, es geht weiter, wie auch auf unserem Blog!

Freitag, 13. Juni 2008

Wir dürfen weiterträumen! Damit schicken wir euch ins Wochenende!

Was gibt es schöneres als die Erwartung auf ein großes Ereignis!

Das schönste ist doch, wenn man von etwas Träumen kann!

Wir können noch weiterträumen!

Mit diesen Träumen schicken wir euch ins Wochenende!

http://www.youtube.com/watch?v=sQE-zdhXqR8&feature=related

Als besonderes Schmankerl (Cordoba, wie es wirklich war): http://www.youtube.com/watch?v=EWJ3x82nXhE

Jetzt gehts los! Jetzt gehts los!

Nachdem die brav kämpfende österreichische Mannschaft, gestern glücklich, aber hochverdient gegen Polen ein Unentschieden erreicht hat, kommt es jetzt zum Show Down gegen Deutschland!

Keine Sorge, wir verkommen nicht zu einem Fußballblog, aber wir formulieren unsere Aktion zur Europameisterschaft 2008 neu!

Für jeden Punkt und jedes Tor, welches die österreichische Mannschaft bei dieser Europameisterschaft in der regulären Spielzeit noch schiesst, bekommt jeder neu angemeldete Makler und / oder Bauträger / Baufirma, auf www.immo-planet.at EUR 10,-- auf den normalen Jahresabopreis angerechnet! *

Das heisst, momentan sind es EUR 20,--, welche in Abzug gebracht werden können!

Aber jetzt kommts: Schlägt die österreichische die deutsche Mannschaft, dann werden nochmals zusätzlich zu den Punkten und Toren EUR 10,-- in Abzug gebracht! *

*Diese Aktion gilt nur für österreichische Firmen bei Anmeldung bis spätestens 18. Juni 2008 und kann nur bei einem normalen Jahresabo in Abzug gebracht werden! Keine Barablöse möglich und Abzug maximal bis zur Höhe des normalen Jahresabos möglich! Es zählen nur Tore in der regulären Spielzeit, das heisst Tore bei Elfmeterschiessen zählen nicht und werden nicht in Abzug gebracht!


Donnerstag, 12. Juni 2008

Zimmer während der Europameisterschaft nicht ausgelastet?

Es werden immer mehr Stimmen frei, dass die Auslastung der Zimmer während der Europameisterschaft 2008 nicht berauschend ist. Auch die Gastronomen stöhnen öffentlich immer mehr!

Beiträge dazu finden Sie hier:

http://markusschauer.wordpress.com/2008/04/18/buchungslage-zur-em-2008-enttauschend/
http://www.property-magazine.de/date-up/2008-06-04/index-12345.html#news_3

Da kann man nur hoffen, dass die Europameisterschaft doch der viel versprechende Wirtschaftsfaktor ist!

Österreicher, die in Slowenien arbeiten und eine Wohnungen suchen!

Was mögen wir mit diesem Titel wohl sagen?

Wir haben die Keywords gecheckt und siehe da, jemand ist mit diesen Suchbegriffen auf unsere Website gestossen! Und das noch vor Amnesty International! :-)

http://www.google.at/search?hl=de&q=%C3%B6sterreicher%2C+die+in+slowenien+arbeiten+und+eine+wohnung+suchen&meta=

Mittwoch, 11. Juni 2008

Jetzt wird es auf unserem Blog richtig versaut! :-)

Mit Sex kann man bekanntlich ja Stories gut verkaufen, daher mussten wir diesen Artikel hier bloggen!

Kurz zur Geschichte: ein Paar hat auf dem Balkon seine Frühlingsgefühle ausgelebt. Die Nachbarn habens gesehen und na bumm, sie beschwerten sich beim Vermieter. Die Mieterin hat kurz darauf eine Abmahnung erhalten.

Begründung: Sex auf dem Balkon, der auch noch von einem Kinderspielplatz aus zu beobachten ist, gilt als Störung des Hausfriedens!

Mehr dazu auf: http://www.focus.de/immobilien/mieten/recht-sex-auf-dem-balkon_aid_300952.html

Österreich von der Immobilienkrise kaum betroffen!

Laut einem aktuellen Bericht auf derstandard.at ist Österreich von der weltweiten Immobilienkrise kaum getroffen!

Als Gründe dafür werden genannt, dass durch Gesetze, Förderungen und Stadtplanung seit Jahrzehnten die Spekulation mit Wohnimmobilien gebremst und die Versorgung des Durchschnittsbürger in den Mittelpunkt gestellt wird.

Demnach ist Österreich aus diesem Grund ein wenig attraktiver Markt für internationale Immobilieninvestoren, bietet aber der Bevölkerung Sicherheit.

Aber lesen Sie doch mehr darüber unter: http://derstandard.at/?id=3370601

Vielleicht werden ja gerade durch diese Sichereit, welche auf derstandard.at angesprochen wird, Investoren auf Immobilien in Österreich aufmerksam! :-)

Dienstag, 10. Juni 2008

Hier könnte ein alter Brauch auferstehen!

Wenn man sich dieses Foto auf http://www.immo-planet.at/ so ansieht, dann könnte man doch glatt in Romantik verfallen und den alten Brauch "Fensterln" auferstehen lassen!



Für unsere deutschen Freunde: Unter Fensterln versteht man(n) um eine Frau zu werben!

Mehr zum Fensterln auf: http://de.wikipedia.org/wiki/Fensterln

Hier geht es aber nicht ums Fensterln, sondern um einen Gastronomiebetrieb in Oberwart, welchen der Immobilienmakler Ing. Gerhard Krutzler auf www.immo-planet.at anbietet!

Mehr über diese Immobilie erfahren Sie unter: http://www.immo-planet.at/index.php?&func=ishow&id=3651