Freitag, 27. Juni 2008

Schnäppchenjagd an den Küsten?

Die Küsten in Europa sind mittlerweile sehr verbaut, aber nichts desto trotz werden immer mehr Anleger an die Küsten gelockt. In Kroatien gibt es aufgrund der Vielzahl an Inseln noch ausreichend freie Küstenlinien.

So bekommt man die Hälfte einer unbewohnte Insel, die keinen Namen und keine Wasserversorgung hat, um EUR 320.000,--. Oder zum Beispiel bekommt man die Insel Piskera im Kornat-Archipel für EUR 10.000.000,--.

Laut kroatischen Medien gibt es mindestens noch 20 weiterer solcher Adria-Inseln!

Mehr dazu in folgendem Artikel: http://www.wirtschaftsblatt.at/home/schwerpunkt/immobilien/332710/index.do?_vl_backlink=/home/oesterreich/index.do&_vl_pos=8.1.DT

Wer hat denn nicht Lust, eine eigene Insel sein "Eigen" nennen zu dürfen! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten