Mittwoch, 11. Juni 2008

Österreich von der Immobilienkrise kaum betroffen!

Laut einem aktuellen Bericht auf derstandard.at ist Österreich von der weltweiten Immobilienkrise kaum getroffen!

Als Gründe dafür werden genannt, dass durch Gesetze, Förderungen und Stadtplanung seit Jahrzehnten die Spekulation mit Wohnimmobilien gebremst und die Versorgung des Durchschnittsbürger in den Mittelpunkt gestellt wird.

Demnach ist Österreich aus diesem Grund ein wenig attraktiver Markt für internationale Immobilieninvestoren, bietet aber der Bevölkerung Sicherheit.

Aber lesen Sie doch mehr darüber unter: http://derstandard.at/?id=3370601

Vielleicht werden ja gerade durch diese Sichereit, welche auf derstandard.at angesprochen wird, Investoren auf Immobilien in Österreich aufmerksam! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten