Mittwoch, 10. Juni 2009

Immobilien Jahreszeiten - Gibt es so etwas?

An alle Profis da draussen, was meint ihr: Gibt es so etwas wie Jahreszeiten in der Immobilienvermittlung?

Als Laie wird man sagen: "Ja, natürlich, Frühling und Herbst sind wahrscheinlich die besten Zeiten um seine Immobilie zu verkaufen!"

Aber ist dem auch wirklich so? Wir hatten bereits mit einem Immobilienmakler Kontakt, welcher gemeint hat, dass man das nicht pauschalieren kann. Er hatte schon sehr gute Verkäufe in der Winterszeit, welche dann ja eine atypische Zeit wäre. Wobei er aber auch gemeint hat, dass der Frühling natürlich eine sehr einladende Zeit ist um Immobilien bei tollem Wetter und in der Blütezeit zu fotografieren und zu besichtigen!

Aber was meint ihr Immobilienprofis da draussen zu diesem Thema?

Kommentare:

  1. Eine fieses Fangfrage !
    Eine Beantwortung gibt dem Makler die Möglichkeit, eine Ausrede zu haben... ;-)
    Der Sommer wird von dem einen oder anderen gefürchtet, da dann Ferienzeit ist und November/Dezember sind Monate, bei denen hauptsächlich in "Drucksituationen" ver/gekauft wird: Fördermittel, Steuervorteile, etc. die einen Erwerb bis Jahresende "provzieren".

    AntwortenLöschen
  2. Fiese Fangfrage! Aber geh! Die Frage ist doch, ob der Immobilienverkauf tatsächlich jahreszeitlich bedingt "starken" Schwankungen unterliegt! :-)

    AntwortenLöschen