Donnerstag, 31. Januar 2008

Burgenland als Vorreiter!

Das Burgenland will in diesem Jahr die Wohnbauförderung ökologischer machen. Niedrigenergiehaus soll als Standard dienen (Heizenergieverbrauch von weniger als 40 kWh pro m²). Für alle Unternehmungen, die in Richtung Passivhaus gehen, sollen noch zusätzliche finanzielle Anreize geschaffen werden!

Wir finden das top und wäre es toll, wenn das auch auf den Rest Österreichs und Nachbarländer übertragbar wäre!

Keine Kommentare:

Kommentar posten