Dienstag, 3. November 2009

Wintereinbruch und Immobilien ...

... das passt so ganz und gar nicht zusammen, werden viele sagen.

Die Leute grantln, es ist kalt, der Wind bläst einem um die Ohren, ...

ja, ja der Winter ist da:
http://www.kleinezeitung.at/steiermark/2188894/winter-haelt-nun-auch-sueden-einzug.story

Aber beeinflusst der Wintereinbruch auch den Verkauf von Immobilien oder bremst diesen sogar?

Wenn man nicht gerade eine Immobilie in Schigebieten à la Kitzbühel anbietet, macht ein frostiges Bild ja nicht den besten Eindruck! Vielleicht sollte man als Makler den Interessenten ja Glühwein kredenzen. Das hebt bekanntlich die Stimmung! Und das Kaminfeuer sollte ohnehin schon lodern!

Welche Empfehlungen haben Sie für die kalte Jahreszeit auf Lager um eine Immobilie möglichen Interessenten schmackhaft zu machen?

Keine Kommentare:

Kommentar posten